Vorbildlicher Service in Genf

Der Kanton Genf hat eine digitale geografische Karte erstellt, mit der die wichtigsten Vorschriften bezüglich Warenlieferungen abrufbar sind. Mit diesem Tool können sich Chauffeure zum Beispiel darüber informieren, wo sie wie lange für den Güterumschlag halten dürfen. Auch grössere Baustellen zeigt die Karte an.

Wenn das ganze Jahr Weihnachten ist

Schon seit vielen Jahren spricht Edi Bürgin aus dem schaffhausischen Stetten von einem Elektro-Lkw. Nun im Dezember war es soweit und er durfte als erster Schweizer Kunde seinen Battery Electric Vehicle (BEV) Scania in Betrieb nehmen.

Hier das Battery Electric Vehicle (BEV) von Scania

Studie des Bundes schafft Fakten: Nicht die Chauffeure verstopfen die Strassen

Der Wirtschaftsverkehr wird unter anderem von der Transportbranche verursacht und von linken und grünen Kreisen gescholten. So sei er umweltschädlich und verstopfe die urbanen Räume. Der Bund hat mit einer Grundlagenstudie nun Fakten geschaffen. Der Transport von Gütern und Personen für geschäftliche und dienstliche Zwecke, eben der Wirtschaftsverkehr, hat einen geringen Anteil am gesamten Strassenverkehr.

Verkehr in der Agglomeration Zürich. Foto: Daniel von Känel

Mit dem V8 quer durchs Land

Manuel Kohler (29) aus Worb BE ist auf der Ost-West-Achse unterwegs. Er verbindet das Lager der Gebrüder Weiss AG in Altenrhein SG mit den westlichen Landesteilen. Sein Beruf als Chauffeur macht ihm Spass – trotzdem sind ihm auch kritische Worte über das Metier zu entlocken.

Chauffeur Manuel Kohler ist mit einem Scania in der ganzen Schweiz unterwegs. Foto: Daniel von Känel

Mehr Länge und Gewicht

Der Bundesrat erhöht die Limiten für Länge und Gewicht bei Nutzfahrzeugen mit alternativen Antrieben. Damit will er Anreize schaffen, auf klimafreundliche Nutzfahrzeuge umzusteigen. Ebenfalls ab dem 1. April 2022 gelten neue, strengere Vorschriften für schnelle E-Bikes, was Chauffeure und Fussgänger – überhaupt alle anderen Verkehrsteilnehmer – freuen dürfte.

Batterien Fuso eCanter. Foto: Daniel von Känel

Wir lancieren eine Chauffeur-Initiative

Wir lancieren eine Volksinitiative zum Schutz des Chauffeur-Berufes. Um die Logistik und die Landesversorgung auch in schwierigeren Zeiten sicherzustellen, müssen jederzeit genügend Chauffeure zur Verfügung stehen. Wir brauchen sichere Jobs, wir brauchen angemessene Arbeitsbedingungen und Lohn, wir wollen keine Konkurrenz aus dem Ausland und wir wollen eine Aus- und Weiterbildung, die den Berufsstand weiterentwickelt und […]

Mit Schub auf die Zielgerade

Die Politik hat die gesetzliche Grundlage für das private Projekt Cargo sous terrain (CST) geschaffen. Der unterirdische Gütertransport durch die Schweiz könnte bald Realität werden.

Visualisierung: CST

Flink und leise durch die Stadt

Drei Fuso eCanter sind seit über einem halben Jahr bei Camion Transport im Einsatz. Der kleine Elektrolastwagen ist vorwiegend in der Stadt unterwegs. Dort spielt er seine Stärken voll aus. Dies bewies uns Chauffeur Kol Shtufi auf einer Tagestour.

Fuso eCanter von Camion Transport für die Citylogistik in Luzern. Foto: Daniel von Känel